20.11.2011

Maßnahmen gegen Fluglärm

Antrag zur Ortsbeiratssitzung Mainz-Marienborn am 30.11.2011

Der Ortsbeirat möge beschließen:

1. Die Verwaltung wird gebeten, dafür Sorge zu tragen, eine Nachrüstung aller Marienborner Schulen und Kindergärten mit geeigneten Schallschutzmaßnahmen an Fenstern und Dächern der Einrichtungen auf Kosten der Fraport AG durchführen zu lassen. Die Verwaltung muss dazu alle notwendigen Schritte einleiten, wenn nötig weitere Klagen einreichen. Der Ortsbeirat fordert zudem einen sofortigen Stopp der Tiefflüge über dem Mainzer Stadtgebiet.

2. Der Ortsbeirat beantragt die zügige Einrichtung mindestens einer Fluglärm-Messstation in Marienborn durch die Stadt Mainz - in Kooperation mit dem Verein „Deutscher Fluglärmdienst“.

Begründung:

Zu 1) Nach Eröffnung der Nordwestbahn am 21.10.2011 ist die Fluglärmbelastung auch in Mainz-Marienborn weiter auf ein unakzeptables Maß angestiegen. Die neue Landebahn wird zudem im extremen Tiefflug angeflogen – davon sind besonders Marienborn, aber auch Bretzenheim und die Oberstadt betroffen. Es gibt moderne Anflugverfahren auf größerer Höhe, die den Lärm deutlich vermindern, diese müssen endlich auch in Frankfurt eingesetzt werden. „Lärm macht krank“ ist nicht nur eine leere Floskel, sondern eine bekannte Tatsache. Das Mehr an Lärm schadet vor allem den Kindern. Der Verursacher des Lärms – die Fraport AG – muss verpflichtet werden, alle Einrichtungen mit Kindern aktiv gegen Lärm zu schützen. Die Stadt wird gebeten, hierzu alle rechtlichen Mittel auszuschöpfen.

Zu 2) Gefahren für die Gesundheit der Bevölkerung werden von Seiten des Flugplatzbetreibers ebenso verharmlost, wie die Lärmemissionen schön geredet werden. Es gilt deshalb unbedingt festzustellen, wie sehr die ohnehin hohen Belastungen steigen, um auf Basis dieser Messwerte weitere Schritte einleiten zu können. Dazu ist ein möglichst flächendeckendes Netz von Messstationen in Mainz notwendig. Der Ortsbeirat unterstützt alle Maßnahmen der Stadt in diese Richtung.

Dr. Claudius Moseler & Josef Deibele