Gehaltstruktur der Busfahrerinnen und Busfahrer bei der Mainzer Mobilität

Anfrage zur Stadtratssitzung am 13.06.2018

Kürzlich erfolgte in Mainz die tarifvertragliche Überleitung der Beschäftigten der City-Bus-Mainz (CBM) in die Mainzer Mobilität (MM). Ziel war es, eine Zwei-Klassen-Gesellschaft nach 15 Jahren endlich zu beenden. Die ÖDP-Stadtratsfraktion begrüßt diese Zielsetzung ausdrücklich.

Wir fragen daher an:

1. Wann wurden die Gehälter der ehemaligen Beschäftigten der CBM dem Niveau der Busfahrerinnen und Busfahrer der Mainzer Mobilität angenähert? Wie viele Beschäftige waren von dieser Gehaltsanpassung betroffen?
2. Inwieweit weichen die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter der ehemaligen Beschäftigten der CBM jetzt noch von den durchschnittlichen Bruttojahresgehälter der Busfahrer der Mainzer Mobilität ab? Auf welche Summe belaufen sich die hierdurch entstehenden jährlichen Mehrausgaben der MM?
3. Sind die Gehälter der Fahrerinnen und Fahrer nach bestimmten Kriterien differenziert, wenn ja, nach welchen?

Dr. Claudius Moseler
Fraktionsvorsitzender

Antwort der Verwaltung


Zurück