Kommunalwahl Mainz 2019 - Ebersheim

Mit Tatkraft für Ebersheim

Foto: Isabell Lonz

Ebersheim ist ein besonderer Ort. Die Menschen, die hier leben, sind liebenswerte, tatkräftige Leute. Das zeigen nicht nur die geselligen Feste, sondern vor allem auch die vielen Vereine und Initiativen, in denen sich Alteinge­sessene und Zugezogene, Junge und Ältere engagieren. Weil das „Weindorf in der Stadt“ uns sehr am Herzen liegt, möchten wir noch mehr bewegen und auch das Mainzer Rathaus stärker auf Ebersheim aufmerksam machen. Damit es in Zukunft besser vorangeht und wir die Heraus­forderungen bewältigen, vor denen wir in einem ständig wachsenden und sich wandelnden Stadtteil stehen, setzt sich die ÖDP auch für Ebersheim ein.

Wir mussten jahrzehntelang auf unsere Schulsportanlage warten und uns mit langsamen Internetverbindungen zufrieden geben, bis endlich Bewegung in die Sache kam. Aber wann wird sich die ÖPNV- und Radwege-Anbindung nach Nieder-Olm verbessern? Einigen Familien bereitet die Kinderbetreuungssituation Kopfzerbrechen. Viele Bürger machen sich Sorgen wegen der Wohnungseinbrüche und Überfälle in Ebersheim. Und durch den deutlich zunehmenden Flugverkehr über unseren Dächern verlieren unsere Häuser an Wert und wir unsere Ruhe. Wir benötigen einen Ortsbeirat, der die vielfältigen Themen mit Herz, Verstand und Tatkraft angeht. Nicht die Parteizugehörigkeit ist entscheidend, sondern das gemeinsame Engagement für die bestmöglichen Lösungen, damit wir jetzt und in Zukunft alles haben, was für Ebersheim wichtig ist: Ein umfassendes Nahversorgungsangebot, eine gute Infrastruktur, Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für alle Altersklassen, Gelegenheiten, um miteinander ins Gespräch zu kommen, sowie eine nachhaltige, durchdachte Stadtteilentwicklung, in der noch Raum für Orte bleibt, an denen man die Seele baumeln lassen kann.

Nicht zuschauen, sondern mitgestalten!

Aktiv gegen Fluglärm, Foto: Stefan Sämmer

● die Renovierung und den Neubau der Schulturnhalle, damit mehr Hallenzeiten für Grundschule und die Vereine möglich sind.
● Krippen-, Kindertagesstätten- und Hort­angebote bis 18 Uhr.
● Angebote in der Tages- und Kurzzeitpflege.
● mehr Gastronomie- und Einkaufsangebote. Gemeinsam mit dem Gewerbeverein Ebersheim werden wir nach neuen Möglichkeiten suchen.
● die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung in Ebersheim.
● den Erhalt und die Pflege bestehender Spielplatzangebote.
● die Unterstützung der Vereine durch einen aktuellen Terminkalender für alle Veranstaltungen online.
● ein barrierefreies Ebersheim mit Sprechstunde in der Ortsverwaltung.
● den Erhalt der Wirtschaftswege für die Landwirtschaft und die Bevölkerung.
● die Einbindung von Ebersheim in das Great Wine Capital-Netzwerk um die Vermarktungsmöglichkeiten der hervorragenden Weine unserer örtlichen Winzer zu verbessern.
● eine bessere Verkehrsanbindung durch eine deutlich attraktivere ÖPNV-Anbindung, bei­spielsweise durch eine Busspur auf der Rheinhessenstraße, die Erhöhung der Bus­taktung, durchgängige Busse nicht erst ab Mühldreieck, Einsatz von Elektrobussen oder eine Straßenbahnanbindung.
● die Installation von Rad-Stationen der MVG in Ebersheim und dadurch Verbesserung der Mobilität im Ort selbst.
● die Schaffung und den Ausbau von Radwegen im Ort und zu den Nachbargemeinden. Dies ist dringend notwendig.
● ein besseres Mobilfunknetz und den Ausbau des Breitbandinternets. Noch immer haben nicht alle Haushalte eine Zugangsmöglichkeit zu schnellem Breitbandinternet.
● mehr Kompetenzen für den Ortsbeirat. Dazu soll er in geeignetem Umfang über finanzielle Mittel aus dem städtischen Haushalt verfügen dürfen, um Maßnahmen vor Ort eigenverantwortlich durchführen zu können.
● die konsequente Einhaltung eines Nachtflugverbots zwischen 22 und 6 Uhr, damit die gesetzlich geforderte Ruhezeit von acht Stunden eingehalten wird.

Die ÖDP Mainz-Stadt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen