Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Rad- und Fußweg Klein-Winternheim - Marienborn

Antrag zur Ortsbeiratssitzung Mainz-Marienborn am 10.03.2021

Der Ortsbeirat möge beschließen: Die Verwaltung wird gebeten, das Thema Rad- und Fußweg zwischen Marienborn und Klein-Winternheim weiterhin auf der Agenda zu behalten. Dazu sollte den städtischen Gremien möglichst bald ein innovatives Planungskonzept vorgelegt werden. Dies sollte in enger Abstimmung mit der Ortsgemeinde Klein-Winternheim erfolgen.

Bei dieser Maßnahme müssen urbane und quartiersbezogene Mobilitätskonzepte und -maßnahmen zum Radverkehr einschließlich seiner Verknüpfung mit anderen Verkehrsmitteln (Fußgänger, ÖPNV) berücksichtigt werden, damit dieses Projekt zuschussfähig ist.

Gleichzeitig soll der neue Dezernent für Fördermittelmanagement die entsprechenden Fördermittel des Bundes zur Förderung des Radverkehrs einwerben, die seit Ende 2020 bereitstehen.

Begründung:

Mit dem Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung sollen zusätzliche Mittel in Höhe von 900 Mio. Euro allein für den Radverkehr bis 2023 bereitgestellt werden. So gibt es u.a. Zuschüsse für den Ausbau und die Erweiterung des „Radnetzes Deutschland“ (46 Mio. Euro).

Daher sollte auch die immer wieder diskutierte Radverkehrsverbindung von Marienborn nach Klein-Winternheim nicht aus dem Auge verloren werden. Ggf. kann dieses Projekt auch in ein Gesamtprojekt für Mainz integriert werden.

gez. Andrea Steffen-Boxhorn
Fraktionssprecherin