Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Unfallgefahr an der Endhaltestelle „Bürgerhaus Hechtsheim“ der Straßenbahnlinien 50/51

Antrag zur Ortsbeiratssitzung Hechtsheim am 12.05.2005

Der Ortsbeirat möge beschließen:

 

Die Stadtverwaltung Mainz möge prüfen, ob an der oben genannten Endhaltestelle ein zusätzlicher Fußgängerüberweg über die Bahngleise unmittelbar westlich des Einstiegsbereiches geschaffen werden kann.

 

Begründung:

 

Für alle Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel aus den Wohnbereichen südwestlich der Haltestelle ist ein Zugang nur über den östlich der Haltstelle verlaufenden Fußweg möglich, welcher einen erheblichen Umweg darstellt. Wie zu beobachten ist, hat dies zur Folge, dass die betreffenden Anwohner zur Zeit in aller Regel westlich der Haltestelle über die Gleise klettern, um die bereits wartende Straßenbahn nicht in letzter Sekunde zu verpassen.

 

Daraus resultiert eine erhöhte Unfallgefahr, die durch die Einrichtung einer westlichen Querungsmöglichkeit ausgeräumt werden könnte. Zudem würde die Benutzerfreundlichkeit der Straßenbahn gesteigert.

 

Bernhard Stenner

Zurück