Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Baumfällungen im Stadtgebiet

Anfrage zur Stadtratssitzung am 30.11.2022

Der positive Einfluss von Bäumen auf Mensch, Tier und Stadtklima ist unbestritten. Bäume prägen die Aufenthaltsqualität von öffentlichen Räumen nicht nur aus ästhetischer Sicht und sind ein natürlicher Schadstofffilter – um nur einige der Aspekte zu nennen.

Einer Antwort der Verwaltung, auf eine Stadtratsanfrage der CDU Anfang dieses Jahres, zufolge, sollen in 2022 5 zusätzliche Stellen für eine Nachpflanzgruppe (4 Gärtner:innen und einem Ingenieur:in) ausgeschrieben und besetzt werden. Mit der Einsatzbereitschaft dieser Kolonne sollen Nachpflanzungen für gefällte Bäume erfolgen. Auch sollen über die Ersatzpflanzungen hinausgehende Pflanzungen angegangen werden.

Wir fragen daher an:

1.    Gibt es ein gesamtstädtisches Konzept um den Baumbestand in Mainz zu erhöhen?
2.    Die Stadt Leipzig hat ein Straßenbaumkonzept erstellt, dass die Vernetzung aller stadtplanerischen Bereiche, die in Zusammenhang mit Baumpflanzungen stehen, vorsieht (https://static.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.3_Dez3_Umwelt_Ordnung_Sport/67_Amt_fuer_Stadtgruen_und_Gewaesser/Baeume_Baumschutz/Stadtbaeume/Strassenbaumkonzept_Leipzig_2030.pdf).
Welches Konzept verfolgt die Stadt Mainz?
3.    Wie viele Bäume mussten in den letzten 5 Jahren gefällt werden? Bitte nach den Jahren aufgliedern.
4.    Wie viele Neupflanzungen wurden dagegen vorgenommen? Bitte nach den Jahren aufgliedern?
5.    Wie viel Prozent des Baumbestandes sterben pro Jahr aufgrund von Krankheiten oder Trockenheit?
6.    Inwiefern kann das Fällen von Bäumen aufgrund von Krankheit oder Trockenheit, durch die Pflanzung von anderen Baumarten minimiert werden?

 
Dr. Claudius Moseler
Fraktionsvorsitzender

 

Zurück