Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Taubertsbergbad

Anfrage zur Stadtratssitzung am 06.04.2022

Während der anstehenden Generalsanierung des Taubertsbergbades wird, neben dem bereits geschlossenen Sauna- und Wellnessbereich, auch das Sport- und Freizeitbad nicht mehr nutzbar sein. Eine Ausweichmöglichkeit hierfür soll die Traglufthalle bieten, in der momentan bereits der Schul- und Vereinssport stattfindet. Es ist jedoch zu befürchten, dass die Traglufthalle nicht ausreicht um den Schwimmbetrieb für alle Nutzerinnen und Nutzer zu garantieren.

Außerdem sollte das Taubertsbergbad als Schwimmbad einer stadtnahen Gesellschaft eine Vorbildfunktion haben, weshalb sich die Frage nach der Bezahlung der Angestellten aufdrängt.

Wir fragen daher an:

1.    Sieht die Verwaltung Möglichkeiten darauf hinzuwirken, dass die Bauplanung so gestaltet wird, dass der Schwimmbetrieb möglichst lange aufrechterhalten werden kann?
2.    Wurde in Betracht gezogen das Dach im jetzigen Betrieb als erstes und unabhängig von der restlichen Anlage zu sanieren?
3.    Ist es möglich die Öffnungszeiten an den Wochenenden bis 22:00 Uhr auszuweiten?
4.    Werden alle Angestellten nach Tarif bezahlt? Wenn nein, warum nicht?
 
Dr. Claudius Moseler,
Fraktionsvorsitzender

Antwort der Verwaltung

Zurück