Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Wohnplätze für Frauen

Anfrage zur Stadtratssitzung am 09.02.2022

Frauen können aus verschiedensten Gründen in eine Notsituation geraten, in der sie spontan oder auch längerfristig eine (Not-)Unterkunft, zum Beispiel in Form von Schlaf- oder Wohnplätzen oder einer sicheren Aufenthaltsmöglichkeit, auffinden müssen. Für ein solches Angebot ist die Stadt Mainz mit verschiedenen Trägern, die unterschiedliche Hilfeleistungen anbieten, vernetzt. In den letzten Jahren hat sich, vor allem in den Wintermonaten, gezeigt, dass nicht genug Schlafplätze explizit und ausschließlich für Frauen zur Verfügung standen. Die Stadt Mainz plant neue Unterkünfte um diesen Missständen entgegen zu wirken.

Wir fragen daher an:

1.    Gibt es ein alle Träger übergreifendes sozialpädagogisches Konzept? Benennen Sie bitte die verschiedenen Institutionen und deren Schwerpunkte. Welches Konzept greift bei Frauen zwischen 14-18 Jahren, ab 18 Jahren und bei schwangeren Frauen?
2.    Wie viele Plätze hat die Stadt Mainz insgesamt für eine kurz- und längerfristige Unterbringung von Frauen zur Verfügung?
3.    Liegt der Stadt Mainz eine genaue Statistik über die Anzahl wohnungsloser Frauen in Mainz vor? Wenn nein, welche Möglichkeit sieht die Stadt Mainz diese Statistik erstellen zu können?
4.    Wie viele Plätze stehen aktuell real zur Verfügung?
5.    Wie lautet der Personalschlüssel für die Betreuung von wohnungslosen Frauen bei den Trägern mit denen die Stadt Mainz kooperiert?
6.    Sehen Sie eine Möglichkeit den Personalschlüssel dem hohen Bedarf an Betreuung von wohnungslosen Frauen anzuheben?
7.    Plant die Verwaltung ein Haus für Frauen, angelehnt an das Konzept siehe Thaddäusheim Mainz/Oberstadt in das bestehende Obdachlosenkonzept, aufzunehmen?
8.    In der von der Stadtverwaltung geplanten neuen Unterkunft sollen auch psychisch kranke und betreuungsintensive Menschen unterkommen. Sind hier Plätze bzw. eigene Bereiche für Frauen eingeplant? Wenn ja:
wie viele Plätze?
Wann wird die Unterkunft eröffnet?
Wie wird der Betreuungsschlüssel sein?
9.    Die Verwaltung plant auch eine niederschwellige Übernachtungsmöglichkeit.
Wird es für Frauen einen eigenen Bereich geben?
Wie viele Plätze sind geplant?
Wann wird mit der Eröffnung der Unterkunft gerechnet?
Wie lautet hier der Personalschlüssel?

 
Dr. Claudius Moseler,
Fraktionsvorsitzender

Antwort der Verwaltung

Zurück