Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Gebietscharakter in den Bretzenheimer Wohngebieten erhalten!

ÖDP/Freie Wähler zu Albanusstraße und Bebelstraße:

Mainz. Die Stadtratsfraktion ÖDP/Freie Wähler setzt sich mit einem Antrag zur Stadtratssitzung am 13.04.2011 für den Erhalt des Gebietscharakters in den Wohngebieten Albanusstraße und Bebelstraße ein. „Wir fordern, dass ausreichend Grün- und Freiflächen erhalten bleiben – eine Nachverdichtung lehnen wir entschieden ab. Im Zweifel muss dies durch Veränderungssperren klargestellt werden“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Dr. Claudius Moseler.

 

Das Wohngebiet der Albanus- und Bebelstraße zeichnet sich durch ein- und zweigeschossige Ein- und Zweifamilienhäuser mit großen Gartenflächen aus. In zunehmendem Maße stellen Bauträger diese „begehrte Lage“ in ihrer Werbung für aktuelle Neubauten heraus. Das Gebiet ist mittlerweile von einer fortschreitenden Entwicklung zum Geschosswohnungsbau betroffen. Durch wesentlich größere Baukörper und die notwendigen Flächen für den gesteigerten Stellplatzbedarf ist das Gebiet erheblich von Verdichtung und Versiegelung und zunehmendem belastendem Verkehrsaufkommen berührt. „Dies berührt vor allem die Lebensqualität der Anwohner aber auch ökologische Aspekte: Nischen für die Tier- und Pflanzenwelt sollen erhalten bleiben. Eine hohe Verdichtung steht dem zwangsläufig entgegen“, erläutert Moseler.

 

Zurück